Willkommen > Pressespiegel > Presseberichte 2010 > Bildband: Im Tal der Twiste

Bildband: Im Tal der Twiste


Lebendige Landschaften - Im Tal der Twiste
Rezension von Wolfgang Lübcke, Edertal

(Presseberichte siehe ganz unten)


Der neue Bildband von Dieter Bark (Mengeringhausen) besticht durch Konzeption, Bildmaterial und Ausstattung. Der pensionierte Forstmann porträtiert die Twiste als wichtigsten Nebenfluss der Diemel von der Quelle bis zur Mündung.




Der Bildband besticht durch sein Bildmaterial
und seine sehr hochwertige Ausstattung.


Die Quelle am Homberg nordwestlich von Korbach, Berndorf, Twiste, Braunsen, der Twistesee, Wetterburg, Külte, Volkmarsen, Welda, Wormeln und Warburg sind Stationen einer ästhetisch ansprechenden, einfühlsamen Bilderreise. Bark hat mit seinen Naturdokumenten, vielfältigen Impressionen von Bach und Fluss sowie Aufnahmen historischer Gebäude ein Gemälde geschaffen, das Lust weckt, diese Landschaft einmal mit Wanderschuhen zu erkunden und zu erleben.

Die gelungene Verbindung von Natur und Kultur wird schon auf den Umschlagseiten des Buches mit Bildern von Wasseramsel, Teichhuhn und Mannsknabenkraut sowie von der Kirche in Braunsen und der Niedermühle in Volkmarsen augenfällig.




Die einzigartigen Aufnahmen nehmen den Leser
mit auf eine ästhetische, einfühlsame Bilderreise.


Durch seine Biografie ist der Autor prädestiniert, den Betrachter mit auf seine Fotoreise zu nehmen. Über viele Jahre hinweg hat er das Forstrevier Twiste betreut und engagiert sich im Naturschutzbund Twistetal (NABU). Und wenn er den alten Mühlen entlang des Flusses besondere Aufmerksamkeit widmet, so ist das sicherlich darauf zurückzuführen, dass sein Großvater Wilhelm Bark der Besitzer der verschwundenen Twiste-Mühle war.

„Flüsschen wie die Twiste gibt es viele in Deutschland. Jeder hat eins in seiner Nähe“, schreibt der bekannte Städtebauer Sigurd Trommer, der auch an der Universität Kassel gelehrt hat. Warum nun ein renommierter Wuppertaler Verlag, der sich auf Architektur spezialisiert hat, ausgerechnet dem Twistetal einen Bildband widmet – diese Frage beantwortet der Herausgeber Carl Richard Montag aus Bonn so:

„Das Tal der Twiste steht beispielhaft für unzählige Landschaften in Deutschland, die still und leise in unserer Umgebung schlummern. Sie warten nur darauf, von uns entdeckt zu werden. Das wunderbare Buch von Dieter Bark ist eine faszinierende Fotoreportage über die Schönheit unserer Heimat.“




Klosterkirche Wormeln, Foto: Dieter Bark


Mit Dieter Bark entdeckt der Leser Naturschutzgebiete an der Twisteseevorsperre, im Stadtbruch und auf dem Scheid bei Volkmarsen, die alten Kirchen in den Twiste-Dörfern, die Wetterburg, die Kugelsburg, Schloss Welda, Kloster Wormeln und die Altstadt von Warburg.

Wer auf die Idee kommt, unter den vielen Naturfotos das schönste herauszusuchen, wird seine Schwierigkeiten haben: Das Rehkitz, die Blässhuhnfamilie oder die Stimmungsfotos vom Twistesee zu verschiedenen Jahreszeiten? Der Autor verrät eines seiner Lieblingsbilder: das großformatige Porträt einer Haselmaus, die den Betrachter mit großen schwarzen Augen anschaut.


 

Portrait einer Haselmaus, Foto: Dieter Bark


Mit seinem vierten Bildband reiht sich Dieter Bark ein in die Riege der guten nordhessischen Naturfotografen wie Manfred Delpho (Gudensberg), Günther Schumann (Homberg) und Gerhard Kalden (Frankenberg) – auch, wenn er das bescheiden von sich weist.




Twiste bei Volkmarsen, Foto: Dieter Bark


Der gediegen aufgemachte großformatige Leinenband mit einem überraschend günstigen Preis ist ein besonderes Angebot für alle Heimatfreunde und Gäste der Region. Sein Titel „Lebendige Landschaften“ lädt ein zur Fortsetzung.

Ein Flussporträt der Eder hat Gerhard Kalden mit dem leider vergriffenen Bildband „Naturerlebnis Edertal“ bereits geschaffen. Aber das Diemeltal wartet noch auf seine Entdeckung mit den Augen des Fotografen.

Wolfgang Lübcke


Dieter Bark (2010): Lebendige Landschaften. Im Tal der Twiste. Verlag Müller + Busmann Wuppertal. 162 Seiten, ISBN: 978-3-928766-94-4, 17,80 €



Presseberichte:

HNA (JPG, 0,25 MB)




Waldeckische Landeszeitung (PDF, 0,4 MB)



Warburger Kreisblatt (PDF, 0,5 MB)

 

 
 
 
   
 



Letzte Änderung:
October 16. 2017 02:28:20